Update: 01.08.2022 www.euroleps.ch
Eupithecia pulchellata STEPHENS, 1831Rotfingerhut-Blütenspanner, Foxglove PugGeometroidea
Geometridae
Larentiinae
Schweiz
play
  • Falter / Adults
  • Eupithecia pulchellata: Bild 1 Eupithecia pulchellata: Bild 2 Eupithecia pulchellata: Bild 3 Eupithecia pulchellata: Bild 4 Eupithecia pulchellata: Bild 5 Eupithecia pulchellata: Bild 6 Eupithecia pulchellata: Bild 7 Eupithecia pulchellata: Bild 8 Eupithecia pulchellata: Bild 9 Eupithecia pulchellata: Bild 10 Eupithecia pulchellata: Bild 11 Eupithecia pulchellata: Bild 12 Eupithecia pulchellata: Bild 13 Eupithecia pulchellata: Bild 14 Eupithecia pulchellata: Bild 15 Eupithecia pulchellata: Bild 16 Eupithecia pulchellata: Bild 17 Eupithecia pulchellata: Bild 18 Eupithecia pulchellata: Bild 19 Eupithecia pulchellata: Bild 20 Eupithecia pulchellata: Bild 21 Eupithecia pulchellata: Bild 22 Eupithecia pulchellata: Bild 23 Eupithecia pulchellata: Bild 24
  • Ei-Raupe-Puppe / Preimaginal Stages
  • Eupithecia pulchellata: Bild 1 Eupithecia pulchellata: Bild 2 Eupithecia pulchellata: Bild 3 Eupithecia pulchellata: Bild 4 Eupithecia pulchellata: Bild 5 Eupithecia pulchellata: Bild 6 Eupithecia pulchellata: Bild 7 Eupithecia pulchellata: Bild 8 Eupithecia pulchellata: Bild 9 Eupithecia pulchellata: Bild 10 Eupithecia pulchellata: Bild 11 Eupithecia pulchellata: Bild 12 Eupithecia pulchellata: Bild 13 Eupithecia pulchellata: Bild 14 Eupithecia pulchellata: Bild 15 Eupithecia pulchellata: Bild 16 Eupithecia pulchellata: Bild 17 Eupithecia pulchellata: Bild 18 Eupithecia pulchellata: Bild 19 Eupithecia pulchellata: Bild 20 Eupithecia pulchellata: Bild 21 Eupithecia pulchellata: Bild 22 Eupithecia pulchellata: Bild 23 Eupithecia pulchellata: Bild 24 Eupithecia pulchellata: Bild 25 Eupithecia pulchellata: Bild 26 Eupithecia pulchellata: Bild 27 Eupithecia pulchellata: Bild 28 Eupithecia pulchellata: Bild 29 Eupithecia pulchellata: Bild 30 Eupithecia pulchellata: Bild 31 Eupithecia pulchellata: Bild 32 Eupithecia pulchellata: Bild 33 Eupithecia pulchellata: Bild 34 Eupithecia pulchellata: Bild 35 Eupithecia pulchellata: Bild 36 Eupithecia pulchellata: Bild 37 Eupithecia pulchellata: Bild 38 Eupithecia pulchellata: Bild 39 Eupithecia pulchellata: Bild 40 Eupithecia pulchellata: Bild 41 Eupithecia pulchellata: Bild 42 Eupithecia pulchellata: Bild 43 Eupithecia pulchellata: Bild 44 Eupithecia pulchellata: Bild 45 Eupithecia pulchellata: Bild 46 Eupithecia pulchellata: Bild 47 Eupithecia pulchellata: Bild 48 Eupithecia pulchellata: Bild 49 Eupithecia pulchellata: Bild 50 Eupithecia pulchellata: Bild 51 Eupithecia pulchellata: Bild 52 Eupithecia pulchellata: Bild 53 Eupithecia pulchellata: Bild 54 Eupithecia pulchellata: Bild 55 Eupithecia pulchellata: Bild 56 Eupithecia pulchellata: Bild 57 Eupithecia pulchellata: Bild 58 Eupithecia pulchellata: Bild 59 Eupithecia pulchellata: Bild 60 Eupithecia pulchellata: Bild 61 Eupithecia pulchellata: Bild 62 Eupithecia pulchellata: Bild 63 Eupithecia pulchellata: Bild 64 Eupithecia pulchellata: Bild 65 Eupithecia pulchellata: Bild 66 Eupithecia pulchellata: Bild 67 Eupithecia pulchellata: Bild 68 Eupithecia pulchellata: Bild 69 Eupithecia pulchellata: Bild 70 Eupithecia pulchellata: Bild 71 Eupithecia pulchellata: Bild 72 Eupithecia pulchellata: Bild 73 Eupithecia pulchellata: Bild 74 Eupithecia pulchellata: Bild 75 Eupithecia pulchellata: Bild 76 Eupithecia pulchellata: Bild 77 Eupithecia pulchellata: Bild 78 Eupithecia pulchellata: Bild 79 Eupithecia pulchellata: Bild 80 Eupithecia pulchellata: Bild 81 Eupithecia pulchellata: Bild 82 Eupithecia pulchellata: Bild 83 Eupithecia pulchellata: Bild 84 Eupithecia pulchellata: Bild 85 Eupithecia pulchellata: Bild 86 Eupithecia pulchellata: Bild 87 Eupithecia pulchellata: Bild 88 Eupithecia pulchellata: Bild 89 Eupithecia pulchellata: Bild 90 Eupithecia pulchellata: Bild 91 Eupithecia pulchellata: Bild 92 Eupithecia pulchellata: Bild 93
  • Habitat
  • : Bild 1 : Bild 2 : Bild 3 : Bild 4
  • Raupenpflanzen / Plants
  • : Bild 1 : Bild 2
  • Verbreitung / Range
  • Westpaläarktisch: NW-Afrika, Iberische Halbinsel, Britische Inseln, Nord-, West-, Mitteleuropa. Fehlt auf allen Mittelmeerinseln und im östlichen Mittelmeerraum.

    CH: Aargauer Rheintal (Entomo Helvetica 7/2014)
  • Biologie / Life History
  • Höhenverbreitung: - 600 m

    Lebenszyklus: Einbrütig. Hauptflugzeit ab Mitte Juni bis anfangs Juli, wenn der Rote Fingerhut seine ersten Blüten öffnet. Die Raupe während der Blütezeit des Roten Fingerhutes, von Anfang Juli bis Mitte August. Die Puppe überwintert, gelegentlich 2x.
    Am 13. Juni 2014 fanden Huber, Ziegler & Schwab Imagines beider Geschlechter, Eier und L5-Raupen gleichentags.

    Habitat: Xerothermophil: Waldschläge, Waldränder, Lichtungen mit Digitalis purpurea (CH: Nur Aargauer Rheintal). Der Rote Fingerhut ist zweijährig, im ersten Jahr als Blattrosette, im darauffolgenden Jahr blühend. Er hält sich bis zu zehn Jahre an einem Standort. Gleichzeitig ebenfalls am Roten Fingerhut: Eupithecia satyrata und Gymnoscelis rufifasciata!

    Nachweismethode: Um sicher determinierte Tiere zu erhalten: Zucht e.l., Suche der Raupe an rotem Fingerhut in der 2. Junihälfte.

    Biologie: Raupe monophag an Digitalis purpurea. Die Eiablage erfolgt an den grünen Basisblättern oder Blütenknospen von Digitalis purpurea, wobei das Weibchen mehrere Eier an einer Pflanze ablegen kann. Die jungen Raupen kriechen entweder durch die schon vorhandene Blütenöffnung oder sie bohren sich seitlich in die Knospe ein. Hier leben sie von Staubgefässen und Stempel und spinnen häufig die Blütenöffnung zu. Öffnet man eine so zusammengesponnene Blüte, findet man die Raupe am Tage stets am Blütenboden. Sie frisst nur nachts. Mit zunehmendem Wachstum muss die Raupe die Blüten wechseln. Da der Rote Fingerhut von unten nach oben aufblüht, wandert die Raupe notgedrungen mit. Zur Verpuppung begibt sich die Raupe in die obere Humusschicht, wo sie einen recht festen Kokon unter Verwendung von trockenen Teilen ihrer Futterpflanze anfertigt.

  • Systematik / Systematology
  • Locus typicus
    England
    Erstbeschreib
    Illustr. Br. Ent. (Haustellata) 3: 280
    Ersttaxon
    Eupithecia pulchellata
    Typenverbleib
    BMNH
    Artmerkmal
    Bunter und kontrastreicher als E. pyreneata.
    Fransen stärker gescheckt als bei E. pulchellata
    Hinterflügel dunkler als bei den 3 ähnlichen Arten
    Vorderflügel-Unterseite deutlich dunkler als bei den anderen ähnlichen Arten.
  • Literatur
  •  
    VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1914):
    1045. pulchellata Stph. — Sp. III, T 70 — Dietze, Eupith. T 70.
    Diese der folgenden so ähnliche Art ist wahrscheinlich oftmals mit jener verwechselt worden. Ich habe nur wenige Exemplare und Fundorte ermitteln können. Der Falter fliegt von Juni bis August. Grassier im August (Loriol), St. Blaise 5. VII. 1908 (V.), Martigny 1. VI. 1900 (W.).
  • Quellen
  •  
  • Ebert, G. (Hrsg.) (2001): Die Schmetterlinge Baden-Württembergs. Band 9: Nachtfalter VII (Geometridae) - Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 122
  •  
  • Koch, M. (1976): Wir bestimmen Schmetterlinge - Verlag Neumann-Neudamm, Melsungen. Band IV 2. Aufl. 160, Nr.216
  •  
  • Mironov Vladimir (2003): The Geometrid Moths of Europe - Volume 4. Apollo Books 89, Nr.30
  •  
  • SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG) Nr.8484
  • Vorbrodt, K. & Müller-Rutz, J. (1913-1914): Die Schmetterlinge der Schweiz. Band 2 (inkl. 2. Nachtrag) - Druck und Verlag K.J.Wyss, Bern 107, Nr. 1045 (als Tephroclystia pulchellata)
  •  
  • Weigt, Hans-Joachim (2002): Die Blütenspanner Mitteleuropas, 3 CD's, Eigenverlag CD1 Nr. 16
  • pieris.ch
  • Lepiforum
  • Raupenkalender Geometridae der Schweiz
    © Heiner Ziegler, Chur: 2005-2024