Update: 24.07.2022 www.euroleps.ch
Heliothis viriplaca (HUFNAGEL, 1766)Karden-Sonneneule, Marbled CloverNoctuoidea
Noctuidae
Heliothinae
ArmenienSchweiz
play
  • Falter / Adults
  • Heliothis viriplaca: Bild 1 Heliothis viriplaca: Bild 2 Heliothis viriplaca: Bild 3 Heliothis viriplaca: Bild 4 Heliothis viriplaca: Bild 5 Heliothis viriplaca: Bild 6 Heliothis viriplaca: Bild 7 Heliothis viriplaca: Bild 8 Heliothis viriplaca: Bild 9 Heliothis viriplaca: Bild 10 Heliothis viriplaca: Bild 11
  • Ei-Raupe-Puppe / Preimaginal Stages
  • Heliothis viriplaca: Bild 1 Heliothis viriplaca: Bild 2
  • Habitat
  • : Bild 1 : Bild 2 : Bild 3 : Bild 4 : Bild 5
  • Raupenpflanzen / Plants
  • : Bild 1 : Bild 2 : Bild 3 : Bild 4 : Bild 5
  • Verbreitung / Range
  • NW-Afrika, Kanaren, Europa, gemässigtes Asien, Japan

    CH: Jura, Mittelland, VS, N-M-GR, Misox, TI
  • Biologie / Life History
  • Flugzeit: 5-8

    Höhenverbreitung: -1600m

    Habitat: sonnige, blütenreiche Mager- und Trockenrasen, Ruderalflächen, Bahndämme, Kiesgruben

    Raupen an
  • Artemisia absinthum
    an Blüten und Früchten
    Echter Wermut
    Vorbrodt 1911
  • Artemisia sp.
    A. vulgaris: an Blüten und Früchten
    Beifuss
    Ebert-6
  • Artemisia sp.
    A. campestris: an Blüten und Früchten
    Beifuss
    Ebert-6
  • Centaurea scabiosa
    an Blüten und Früchten
    Skabiosen-Flockenblume
    Ebert-6
  • Centaurea sp.
    C. stoebe: an Blüten und Früchten
    Flockenblume
    Ebert-6
  • Centaurea sp.
    an Blüten und Früchten
    Flockenblume
    Ebert-6
  • Cichorium sp.
    an Blüten und Früchten
    Zichorien
    Ebert-6
  • Cytisus scoparius
    an Blüten und Früchten
    Besenginster
    Ebert-6
  • Dianthus sp.
    D. carthusianorum: an Blüten und Früchten
    Nelke
    Lepiforum BH
  • Dipsacus sp.
    an Blüten und Früchten
    Karde
    Koch-3
  • Euphorbia cyparissias
    an Blüten und Früchten
    Zypressen-Wolfsmilch
    Ebert-6
  • Hieracium sp.
    H. piloselloides: an Blüten und Früchten
    Habichtskraut
    Ebert-6
  • Linaria sp.
    L. vulgaris: an Blüten und Früchten
    Leinkraut
    Vorbrodt 1911
  • Malva sp.
    M. alcea: an Blüten und Früchten
    Malve
    Ebert-6
  • Medicago sativa
    an Blüten und Früchten
    Saat-Luzerne
    Ebert-6
  • Melilotus sp.
    an Blüten und Früchten
    Steinklee
    Ebert-6
  • Odontites luteus
    an Blüten und Früchten
    Gelber Zahntrost
    Ebert-6
  • Ononis sp.
    an Blüten und Früchten
    Hauhechel
    Ebert-6
  • Ononis sp.
    O. natrix: an Blüten und Früchten
    Hauhechel
    Lepiforum BH
  • Ononis spinosa
    an Blüten und Früchten
    Dornige Hauhechel
    Ebert-6
  • Picris sp.
    P. hieracioides: an Blüten und Früchten
    Bitterkraut
    Ebert-6
  • Rumex sp.
    an Blüten und Früchten
    Ampfer
    Koch-3
  • Sanguisorba minor
    an Blüten und Früchten
    Kleiner Wiesenknopf
    Ebert-6
  • Silene nutans
    an Blüten und Früchten
    Nickendes Leimkraut
    Ebert-6
  • Silene sp.
    S. otites: an Blüten und Früchten
    Lichtnelke
    Vorbrodt 1911
  • Silene sp.
    S. inflata: an Blüten und Früchten
    Lichtnelke
    Vorbrodt 1911
  • Sonchus sp.
    an Blüten und Früchten
    Gänsedistel
    Koch-3
  • Taraxacum sp.
    T. officinale: an Blüten und Früchten
    Löwenzahn
    Ebert-6
  • Teucrium sp.
    T. botrys: an Blüten und Früchten
    Gamander
    Ebert-6
  • Thalictrum sp.
    an Blüten und Früchten
    Wiesenraute
    Koch-3
  • Systematik / Systematology
  • Locus typicus
    Deutschland, Berlin
    Erstbeschreib
    Zwote Fortsetzung der Vierten Tabelle Von den Insecten, besonders den so genannten Nachteulen als der zwoten Klasse der Nachtvoegel hiesiger Gegend - Berlinisches Magazin 3 (4): 406
    Ersttaxon
    Phalaena viriplaca
    Typenverbleib
    verschollen
    Taxonomie
    Syn.: Chloridea dipsacea L.
    Artmerkmal
    Die dunklere Mittelbinde endet fast rechtwinklig zum Vorderflügel-Hinterrand
  • Literatur
  •  
    VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1911):
    695. dipsacea Tr. — Sp. III, T 50 — B. R. T 37 — Stz. III, T 50. Der Falter ist in der Ebene und dem Jura, auch den Voralpen verbreitet und mancherorts nicht selten. Er fliegt in doppelter Generation, wie die vorige Art und geht bis etwa 1600 m Höhe (Zermatt, Püng.), kommt aber dort recht einzeln vor. Die Raupe — Sp. IV, T 35 — lebt polyphag an niedern Pflanzen: Silene otites und inflata, Ononis spinosa, Artemisia absinthium und campestris, Linaria vulgaris etc. von Juli bis September, an sonnigen Hängen. E. Sp. I, 281 — Lamp. 194 — III. Zeitschr. f. Ent V, 368 — Koug 151 — Favre 214.
  • Quellen
  •  
  • Axel Steiner in Ebert, G. (Hrsg.) (1997): Die Schmetterlinge Baden-Württembergs. Band 6: Nachtfalter IV - Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 253
  •  
  • Forster, W. & Wohlfahrt, Th. (1971): Die Schmetterlinge Mitteleuropas, Band 4: Eulen - Franckh'sche Verlagshandlung, Stuttgart 225, Taf. 25, Fig. 7
  •  
  • Koch, M. (1972): Wir bestimmen Schmetterlinge - Verlag Neumann, Radebeul. 2. Aufl 216, Nr. 368
  •  
  • Schmid, J. (2007): Kritische Liste der Schmetterlinge Graubündens und ihrer geographischen Verbreitung. Grossschmetterlinge 'Macrolepidoptera'. Eigenverlag, Ilanz. 94pp 57
  •  
  • SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG) Nr. 9364
  • Vorbrodt, K., Müller-Rutz, J. (1911): Die Schmetterlinge der Schweiz. Band 1 (inkl. 1. Nachtrag) - Druck und Verlag K.J.Wyss, Bern 408
  • pieris.ch
  • Lepiforum
  • Raupenkalender Noctuidae der Schweiz
    © Heiner Ziegler, Chur: 2005-2022