Update: 24.07.2022 www.euroleps.ch
Notodonta dromedarius (LINNAEUS, 1758)Dromedar-Zahnspinner, Iron ProminentNoctuoidea
Notodontidae
Notodontinae
ArmenienSchweizDnemark
play
  • Falter / Adults
  • Notodonta dromedarius: Bild 1 Notodonta dromedarius: Bild 2 Notodonta dromedarius: Bild 3 Notodonta dromedarius: Bild 4 Notodonta dromedarius: Bild 5 Notodonta dromedarius: Bild 6 Notodonta dromedarius: Bild 7 Notodonta dromedarius: Bild 8 Notodonta dromedarius: Bild 9 Notodonta dromedarius: Bild 10 Notodonta dromedarius: Bild 11 Notodonta dromedarius: Bild 12 Notodonta dromedarius: Bild 13
  • Ei-Raupe-Puppe / Preimaginal Stages
  • Notodonta dromedarius: Bild 1 Notodonta dromedarius: Bild 2
  • Habitat
  • : Bild 1 : Bild 2
  • Raupenpflanzen / Plants
  • : Bild 1 : Bild 2 : Bild 3 : Bild 4
  • Verbreitung / Range
  • W-Europa bis O-Sibirien

    CH: ganze Schweiz
  • Biologie / Life History
  • Flugzeit: 5-8

    Höhenverbreitung: -1600m

    Habitat: Birkenwälder, Moore, Auenwälder, Heiden, Mischwälder, Parklandschaft

  • Systematik / Systematology
  • Erstbeschreib
    Systema naturae per regna tria naturae, secundum classes, ordines, genera, species, cum characteribus, differentiis, synonymis, locis. Tomus I. Editio decima, reformata:
  • Literatur
  •  
    VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1911):
    227. dromedarius L. — Sp. III, T 22 — B. R. T 23 — Stz. II, T 46. Vorkommen und Erscheinungszeit ähnlich der vorigen Art. Sie ist vielleicht etwas weniger häufig, steigt aber in den Voralpen bis etwa 1600 m auf (Hauri). Bei Zermatt viel seltener als die vorige Art, aber in grossen, grauen Stücken (Püng.). Die Raupe — Sp. IV, T 20 — lebt an Birken, Haseln, Erlen und Weiden von Juni bis Oktober. Die Verpuppung erfolgt in einem weichen Gespinst an oder in der Erde, oft unter Moos oder im Innern von Rasenbüscheln. E. Ent. Jahrb. VI, 159 — Sp. I, 96 — Frio. II, 316 — Favre 116 — Roug. 74.
  • Quellen
  •  
  • Ebert, G. (Hrsg.) (1994): Die Schmetterlinge Baden-Württembergs. Band 4: Nachtfalter II - Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 305
  •  
  • Pro Natura (Hrsg.) (2000): Schmetterlinge und ihre Lebensräume. Schweiz und angrenzende Gebiete. Band 3 442
  •  
  • Schmid, J. (2007): Kritische Liste der Schmetterlinge Graubündens und ihrer geographischen Verbreitung. Grossschmetterlinge 'Macrolepidoptera'. Eigenverlag, Ilanz. 94pp 54
  •  
  • SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG) Nr. 8716
  • Vorbrodt, K., Müller-Rutz, J. (1911): Die Schmetterlinge der Schweiz. Band 1 (inkl. 1. Nachtrag) - Druck und Verlag K.J.Wyss, Bern 197
  • pieris.ch
  • Lepiforum
  • Raupenkalender Notodontidae der Schweiz
  • Verbreitungskarte CSCF
    © Heiner Ziegler, Chur: 2005-2022