Update: 24.07.2022 www.euroleps.ch
Oligia strigilis (LINNAEUS, 1758)Striegel-Halmeulchen, Marbled MinorNoctuoidea
Noctuidae
Xyleninae
Apameini
ArmenienSchweiz
play
  • Falter / Adults
  • Oligia strigilis: Bild 1 Oligia strigilis: Bild 2 Oligia strigilis: Bild 3 Oligia strigilis: Bild 4 Oligia strigilis: Bild 5 Oligia strigilis: Bild 6 Oligia strigilis: Bild 7 Oligia strigilis: Bild 8 Oligia strigilis: Bild 9 Oligia strigilis: Bild 10 Oligia strigilis: Bild 11 Oligia strigilis: Bild 12 Oligia strigilis: Bild 13 Oligia strigilis: Bild 14 Oligia strigilis: Bild 15
  • Habitat
  • : Bild 1 : Bild 2 : Bild 3 : Bild 4
  • Verbreitung / Range
  • Europa, Vorder- und Mittelasien bis Altai

    CH: ganze Schweiz
  • Biologie / Life History
  • Flugzeit: 5-8

    Höhenverbreitung: -1600m

    Habitat: grasreiche Habitate, auch im Siedlungsbereich

  • Systematik / Systematology
  • Erstbeschreib
    Systema naturae per regna tria naturae, secundum classes, ordines, genera, species, cum characteribus, differentiis, synonymis, locis. Tomus I. Editio decima, reformata: 516
  • Literatur
  •  
    VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1911):
    450. strigilis Gl. - Sp. III, T 41 — B. R. T 32 — Stz.III, T 40 — Culot, Noc. T 21. Diese sehr veränderliche Art ist überall häufig. Flugzeit im Mai-Juni, in höheren Lagen noch im August. Sie geht im Gebirge bis über 1500 m. Als Typus gilt die rötlichbraune mit starker, weisser Saumbinde versehene Form. Die Raupe — Sp. IV, T 40 — lebt an Gräsern, von September bis Mai. Man sucht sie im ersten Frühjahr abends mit der Lampe an Grasspitzen. Sie verwandelt sich zwischen Graswurzeln oder unter Moos. E. Sp. I, 181 — Favre 168 — Roug. 113 — III. Wochenschr. f. Ent.II, 490 — Stz. III, 172.
  • Quellen
  •  
  • Ebert, G. (Hrsg.) (1998): Die Schmetterlinge Baden-Württembergs. Band 7: Nachtfalter V - Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 21
  •  
  • Forster, W. & Wohlfahrt, Th. (1971): Die Schmetterlinge Mitteleuropas, Band 4: Eulen - Franckh'sche Verlagshandlung, Stuttgart 132, Taf.15, Fig.6-8
  •  
  • Koch, M. (1972): Wir bestimmen Schmetterlinge - Verlag Neumann, Radebeul. 2. Aufl 172, Nr. 285
  •  
  • Schmid, J. (2007): Kritische Liste der Schmetterlinge Graubündens und ihrer geographischen Verbreitung. Grossschmetterlinge 'Macrolepidoptera'. Eigenverlag, Ilanz. 94pp 60
  •  
  • SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG) Nr.9780
  • Vorbrodt, K., Müller-Rutz, J. (1911): Die Schmetterlinge der Schweiz. Band 1 (inkl. 1. Nachtrag) - Druck und Verlag K.J.Wyss, Bern 304
  • pieris.ch
  • Lepiforum
  • Raupenkalender Noctuidae der Schweiz
    © Heiner Ziegler, Chur: 2005-2022