Update: 31.07.2022 www.euroleps.ch
Hadena caesia ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) Noctuoidea
Noctuidae
Hadeninae
Hadenini
Schweiz
play
  • Falter / Adults
  • Hadena caesia: Bild 1 Hadena caesia: Bild 2 Hadena caesia: Bild 3 Hadena caesia: Bild 4 Hadena caesia: Bild 5 Hadena caesia: Bild 6 Hadena caesia: Bild 7 Hadena caesia: Bild 8 Hadena caesia: Bild 9 Hadena caesia: Bild 10 Hadena caesia: Bild 11 Hadena caesia: Bild 12 Hadena caesia: Bild 13 Hadena caesia: Bild 14
  • Habitat
  • : Bild 1 : Bild 2
  • Verbreitung / Range
  • inselartig in Gebirgen Europas bis Kaukasus. Nominatform in den Alpen

    CH: Jura, Alpen
  • Biologie / Life History
  • Flugzeit: 5-8

    Höhenverbreitung: 1100-3000m

    Lebenszyklus: die Puppe überwintert

    Habitat: steinige alpine Hänge, xerotherme Magerrasen, alpine Heidelbeerfluren, hochalpine Rasen

    Biologie: Raupe in Kapseln von Silene

  • Systematik / Systematology
  • Erstbeschreib
    Ankündung eines systematischen Werkes von den Schmetterlingen der Wienergegend herausgegeben von einigen Lehrern am k. k. Theresianum:
  • Literatur
  •  
    VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1911):
    434. caesia Bkh. — Sp. III, T 37 — B. R. T 31 — Stz. III, T 18 — Culot, Noc. T 19.
    Falter im Jura und den Alpen überall nicht selten; die jurassischen Exemplare sind heller als die alpinen. Flugzeit von Juni bis August, im Wallis schon im Mai. Der Falter ruht über Tag gerne an Felsen. Höhenverbreitung zwischen 1100—3000 m, ausnahmsweise wurde der Falter auch einmal bei Bern am Licht gefangen (Hiltb.).
    a) nigrescens Stdg. — Stdg. 1539 b). Diese nordische Form findet sich auch bei uns unter der Art, aber nur in den Alpen. Sie hat dunkel blaugraue, gelblich gemischte Vfl. In der Ostschweiz (Spuler), Airolo, Simplon (V.), Rhaetia (Stdg.), Arosa bei 1856 m (Stange).
    Die Raupe — Sp, IV, T 49 — lebt von Juli bis September in den Kapseln der Silene nutans und inflata.
    E. Sp. I, 177 — Roug. 102 — Favre 155 — Stz. III, 77.
  • Quellen
  •  
  • Ebert, G. (Hrsg.) (1998): Die Schmetterlinge Baden-Württembergs. Band 7: Nachtfalter V - Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 210
  •  
  • Schmid, J. (2007): Kritische Liste der Schmetterlinge Graubündens und ihrer geographischen Verbreitung. Grossschmetterlinge 'Macrolepidoptera'. Eigenverlag, Ilanz. 94pp 61, Nr. 9947
  •  
  • SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG) 159, Nr. 9947
  • Vorbrodt, K., Müller-Rutz, J. (1911): Die Schmetterlinge der Schweiz. Band 1 (inkl. 1. Nachtrag) - Druck und Verlag K.J.Wyss, Bern 298
  • pieris.ch
  • lepiforum
  • Raupenkalender Noctuidae der Schweiz
    © Heiner Ziegler, Chur: 2005-2022