endemitPapilio phegea Borkhausen, 178 Thera variata - Veränderlicher Nadelholzspanner - Spruce Carpet in euroleps.ch, © Heiner Ziegler
Update: 18.09.2022 www.euroleps.ch
Thera variata ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775)Veränderlicher Nadelholzspanner, Spruce CarpetGeometroidea
Geometridae
Larentiinae
Schweiz
play
  • Falter / Adults
  • Thera variata: Bild 1 Thera variata: Bild 2 Thera variata: Bild 3 Thera variata: Bild 4 Thera variata: Bild 5 Thera variata: Bild 6 Thera variata: Bild 7 Thera variata: Bild 8 Thera variata: Bild 9 Thera variata: Bild 10 Thera variata: Bild 11 Thera variata: Bild 12 Thera variata: Bild 13 Thera variata: Bild 14 Thera variata: Bild 15 Thera variata: Bild 16 Thera variata: Bild 17 Thera variata: Bild 18 Thera variata: Bild 19 Thera variata: Bild 20 Thera variata: Bild 21 Thera variata: Bild 22 Thera variata: Bild 23 Thera variata: Bild 24 Thera variata: Bild 25 Thera variata: Bild 26 Thera variata: Bild 27 Thera variata: Bild 28 Thera variata: Bild 29 Thera variata: Bild 30 Thera variata: Bild 31 Thera variata: Bild 32 Thera variata: Bild 33 Thera variata: Bild 34 Thera variata: Bild 35 Thera variata: Bild 36 Thera variata: Bild 37
  • Ei-Raupe-Puppe / Preimaginal Stages
  • Thera variata: Bild 1 Thera variata: Bild 2 Thera variata: Bild 3 Thera variata: Bild 4 Thera variata: Bild 5 Thera variata: Bild 6 Thera variata: Bild 7 Thera variata: Bild 8 Thera variata: Bild 9 Thera variata: Bild 10 Thera variata: Bild 11 Thera variata: Bild 12 Thera variata: Bild 13 Thera variata: Bild 14 Thera variata: Bild 15 Thera variata: Bild 16 Thera variata: Bild 17 Thera variata: Bild 18 Thera variata: Bild 19 Thera variata: Bild 20 Thera variata: Bild 21 Thera variata: Bild 22 Thera variata: Bild 23 Thera variata: Bild 24 Thera variata: Bild 25 Thera variata: Bild 26 Thera variata: Bild 27 Thera variata: Bild 28 Thera variata: Bild 29 Thera variata: Bild 30 Thera variata: Bild 31 Thera variata: Bild 32 Thera variata: Bild 33 Thera variata: Bild 34 Thera variata: Bild 35 Thera variata: Bild 36 Thera variata: Bild 37 Thera variata: Bild 38 Thera variata: Bild 39 Thera variata: Bild 40 Thera variata: Bild 41 Thera variata: Bild 42 Thera variata: Bild 43 Thera variata: Bild 44 Thera variata: Bild 45 Thera variata: Bild 46 Thera variata: Bild 47 Thera variata: Bild 48 Thera variata: Bild 49 Thera variata: Bild 50 Thera variata: Bild 51 Thera variata: Bild 52 Thera variata: Bild 53 Thera variata: Bild 54 Thera variata: Bild 55 Thera variata: Bild 56 Thera variata: Bild 57 Thera variata: Bild 58 Thera variata: Bild 59 Thera variata: Bild 60 Thera variata: Bild 61 Thera variata: Bild 62 Thera variata: Bild 63 Thera variata: Bild 64 Thera variata: Bild 65 Thera variata: Bild 66
  • Habitat
  • : Bild 1 : Bild 2 : Bild 3 : Bild 4
  • Raupenpflanzen / Plants
  • : Bild 1
  • Verbreitung / Range
  • Eurasiatisch: Ganz Europa (ausser GB, Mittelmeerinseln) durch Sibirien bis Japan.

    CH: ganze Schweiz
  • Biologie / Life History
  • Flugzeit: 5-9

    Höhenverbreitung: - 2000 m

    Lebenszyklus: Zwei- bis dreibrütig.

    Habitat: Mesophile Art gehölzreicher Habitate. Misch- und Nadelwälder, Fichtenforste, Parks, Gärten.

    Biologie: Raupe oligophag an Pinaceae und Cupressaceae, bevorzugt auf Picea abies.

  • Systematik / Systematology
  • Locus typicus
    Wien Umg.
    Erstbeschreib
    Ankündung eines systematischen Werkes von den Schmetterlingen der Wienergegend: 110
    Ersttaxon
    Geometra variata
    Typenverbleib
    verschollen
    Artmerkmal
    Falter: Die Art ist einerseits ungemein variabel und andererseits nach Flügelzeichnungsmerkmalen nicht sicher von Thera britannica zu unterscheiden.
    Mittlere Fühlerglieder des Männchens: Fühlerglieder lang-rechteckig, bei schwächerer Vergrößerung Fühler im Profil fadenförmig.
    Mittlere Fühlerglieder des Weibchens: Fühlerglieder lang-rechteckig, bei schwächerer Vergrößerung Fühler im Profil fadenförmig.
    Die Fühler sind nicht symmetrisch. Man kann die Zähnung bei Th. britannica also nur im Profil (= von der Seite) sehen, nicht von oben oder von unten! Für unerfahrene Beobachter und Fotografen ist es wichtig, daß sie sich die Fühler von allen Seiten ansehen bzw. fotografieren. Eine Aufsicht oder ein Foto nur von der beschuppten Seite des Fühlers (= oben) oder von unten zeigt die entscheidenden Merkmale nicht! [Lepiforum]
  • Literatur
  •  
    VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1914):
    940. variata Schiff. — Sp. III, T (37 — B. R. T 42. Der veränderliche Falter lebt von Mai bis Oktober in 1 —2 Generationen, je nach der Höhenlage (Wullschl. notiert: 31/X, 1897 frisch!). Er ist in den Tannenwäldern des ganzen Landes verbreitet und nicht selten und fliegt bes. gegen Abend. Seine Höhengrenze geht im Wallis bis nahe an 2000 m (Favre). Sehr grosse Stücke mit tief kastanienbraunen Binden fing Bolle bei Dombresson. Dagegen erwähnt K. Uffeln auffallend graue Exemplare von Samaden und Göschenen.
    ...
    b) mediolucens Rössl. — Stdg 3306 c). Ist eine Form mit graubraunen Flügelwurzeln und heller gelbem Mittelfeld. Aadorf (Z.-R.), Bern (V.).
    d) coniferata Curt. — B. E. T 519. Ein Exemplar dieser auffallenden, grauen Form erbeutete Müller-Rutz bei Gruben im Turtmanntal. Die weissliche Grundfarbe ist stark berusst, die breite Mittelbinde schwärzlich, auch die Hfl dunkelgrau. Die Raupe — Sp. IV, T 45 — lebt in der Ebene, im April—Mai und Juli an Rottannen, Föhren und Juniperus. Im Gebirge dagegen von Herbst an mit Ueberwinterung bis Mai. Verpuppung an der Erde in leichtem Gespinst zwischen Nadeln. Diejenige des obeliscata Hb. soll ausschliesslich und getrennt von andern Formen an Föhren leben (Ratz.). E. Sp. n, 41 — Roug. 216 - Favre 282 — B. R. 339 — Ent. Vereinsbl. 1. XII 1909, p. 44.
  • Quellen
  • Ebert, G. (Hrsg.) (2001): Die Schmetterlinge Baden-Württembergs. Band 8: Nachtfalter VI (Geometridae) - Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 369
  • Gernot EMBACHER, Karl MURAUER & Gerhard M. TARMANN (2005): Thera variata mugo BURMANN&TARMANN, 1983 - syn. n. von T. cembrae KITT, 1912. - NachrBl. bayer. Ent 54 (3/4), 73 - 81
  • Hausmann A. & J. Viidalepp (2012): The Geometrid Moths of Europe - Volume 3: Apollo Books 233, Nr. 111
  • Koch, M. (1976): Wir bestimmen Schmetterlinge - Verlag Neumann-Neudamm, Melsungen. Band IV 2. Aufl. 110, Nr.123
  • Schmid, J. (2007): Kritische Liste der Schmetterlinge Graubündens und ihrer geographischen Verbreitung. Grossschmetterlinge 'Macrolepidoptera'. Eigenverlag, Ilanz. 94pp 50
  • SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG) Nr. 8357
  • Vorbrodt, K. & Müller-Rutz, J. (1913-1914): Die Schmetterlinge der Schweiz. Band 2 (inkl. 2. Nachtrag) - Druck und Verlag K.J.Wyss, Bern 54, Nr. 940 (als Larentia variata)
  • pieris.ch
  • Lepiforum
  • Raupenkalender Geometridae der Schweiz
    © Heiner Ziegler, Chur: 2005-2024