Update: 01.08.2022 www.euroleps.ch
Siona lineata (SCOPOLI, 1763)Weisser Hartheuspanner, Black-veined MothGeometroidea
Geometridae
Ennominae
SchweizDnemark
play
  • Falter / Adults
  • Siona lineata: Bild 1 Siona lineata: Bild 2 Siona lineata: Bild 3 Siona lineata: Bild 4 Siona lineata: Bild 5 Siona lineata: Bild 6 Siona lineata: Bild 7 Siona lineata: Bild 8
  • Ei-Raupe-Puppe / Preimaginal Stages
  • Siona lineata: Bild 1 Siona lineata: Bild 2 Siona lineata: Bild 3 Siona lineata: Bild 4 Siona lineata: Bild 5 Siona lineata: Bild 6 Siona lineata: Bild 7 Siona lineata: Bild 8 Siona lineata: Bild 9 Siona lineata: Bild 10 Siona lineata: Bild 11 Siona lineata: Bild 12 Siona lineata: Bild 13 Siona lineata: Bild 14 Siona lineata: Bild 15 Siona lineata: Bild 16 Siona lineata: Bild 17 Siona lineata: Bild 18 Siona lineata: Bild 19 Siona lineata: Bild 20 Siona lineata: Bild 21
  • Habitat
  • : Bild 1 : Bild 2
  • Raupenpflanzen / Plants
  • : Bild 1 : Bild 2 : Bild 3 : Bild 4 : Bild 5
  • Verbreitung / Range


  • CH: ganze Schweiz
  • Biologie / Life History
  • Flugzeit: 5-7

    Höhenverbreitung: -2000m

    Habitat: feuchte Wiesen

    Biologie: Raupe polyphag an niederen Pflanzen

  • Systematik / Systematology
  • Erstbeschreib
    Entomologia Carniolica: exhibens insecta Carnioliae indigena et distributa in ordines, genera, species, varietates: methodo linnaeana: 218
    Ersttaxon
    Phalaena lineata
    Taxonomie
    Syn.: Scoria dealbata L.
  • Literatur
  •  
    VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1914):
    1239. lineata St. (= dealbata L.) — Sp. III, T 65 — B. R. T 41. Der Falter ist im ganzen Gebiet verbreitet und bes. auf feuchten Wesen, wo er mit aufwärts gehaltenen Flügeln an Grashalmen sitzt, sehr häufig. Er geht von der Ebene bis in 2000 m Höhe (Simplon-Kulm, V.), ist aber dort sehr selten geworden. Flugzeit von Mai bis Juli. Die Raupe — Sp. IV, T 44 — lebt, von Juni überwinternd bis Mai, polyphag an niedern Pflanzen, wie Besenginster, Johanniskraut, Wegerich, Löwenzahn, Glockenblume u. s. w. Sie verspinnt sich im Mai in einem schwefelgelben Cocon, welcher in der Form den Zygaenen-Cocons ähnlich ist und wie diese aufrecht an Grashalmen befestigt wird. Die Puppenruhe dauert 2—3 Wochen. E. Sp. II, 119 — Roug. 205 — Gub. Ent. Zeitschr. III, 229 — Frick III. 74 — Favre 271 — Lamp. 273, T 78 — B. R. 417.
  • Quellen
  •  
  • Ebert, G. (Hrsg.) (2001): Die Schmetterlinge Baden-Württembergs. Band 9: Nachtfalter VII (Geometridae) - Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 569
  •  
  • SKOU, P. & SIHVONEN, P. (2015): Ennomonae I. - In A. Hausmann (ed.): The Geometrid Moths of Europe 5: 1-657. Brill, Leiden. 398, Nr. 117
  •  
  • Koch, M. (1976): Wir bestimmen Schmetterlinge - Verlag Neumann-Neudamm, Melsungen. Band IV 2. Aufl. 254, Nr.387
  •  
  • Schmid, J. (2007): Kritische Liste der Schmetterlinge Graubündens und ihrer geographischen Verbreitung. Grossschmetterlinge 'Macrolepidoptera'. Eigenverlag, Ilanz. 94pp 47
  •  
  • SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG)
  • Vorbrodt, K. & Müller-Rutz, J. (1913-1914): Die Schmetterlinge der Schweiz. Band 2 (inkl. 2. Nachtrag) - Druck und Verlag K.J.Wyss, Bern 196
  • pieris.ch
  • Lepiforum
  • Raupenkalender Geometridae der Schweiz
    © Heiner Ziegler, Chur: 2005-2022