Update: 13.09.2022 www.euroleps.ch
Cymbalophora pudica (ESPER, [1784]) Noctuoidea
Erebidae
Arctiinae
Arctiini
FrankreichPortugal
play
  • Falter / Adults
  • Cymbalophora pudica: Bild 1 Cymbalophora pudica: Bild 2 Cymbalophora pudica: Bild 3 Cymbalophora pudica: Bild 4
  • Ei-Raupe-Puppe / Preimaginal Stages
  • Cymbalophora pudica: Bild 1 Cymbalophora pudica: Bild 2 Cymbalophora pudica: Bild 3 Cymbalophora pudica: Bild 4 Cymbalophora pudica: Bild 5 Cymbalophora pudica: Bild 6 Cymbalophora pudica: Bild 7 Cymbalophora pudica: Bild 8 Cymbalophora pudica: Bild 9 Cymbalophora pudica: Bild 10 Cymbalophora pudica: Bild 11
  • Habitat
  • : Bild 1
  • Verbreitung / Range
  • Westmediterran: Marokko, Tunesien, Spanien, Frankreich, Italien, Balkan. Korsika, Sizilien, Sardinien, Malta.

    CH: fehlt in der Schweiz
  • Biologie / Life History
  • Flugzeit: 8-10

    Höhenverbreitung: - 1000 m

    Habitat: sonnige, nicht zu trockene Habitate

  • Systematik / Systematology
  • Locus typicus
    Savoyische Gebirge
    Erstbeschreib
    Die Schmetterlinge in Abbildungen nach der Natur. Dritter Theil: 177, Tab. XXXIII, Fig. 3
    Ersttaxon
    Bomb. eling. al. depres. dorso laevi. pudica
  • Literatur
  •  
    VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1914, Band 2):

    1285. pudica Esp. — Sp. HI, T 73 - Stz. III, T 16 - B. R. T. 48.
    Diese südliche Art ist durch Ghidini im Tessin erbeutet worden; er schreibt: «Bioggio 8. VI. 1892, Muggio 6. VII. 1895, Prato.>
    Die Raupe — Sp. IV, T 13 — lebt von Herbst bis Mai an Grasarten und verpuppt sich in leichtem Gespinst in der Erde.
    E. Ent. Zeitschr. IX, 139 — Sp. II, 139 - Stz. II, 80 — Frio. II, 174 — Soc. Ent. XVI, 132 — Ent. Nachr. X, 142 - B. R. 432.
  • Quellen
  •  
  • Pro Natura (Hrsg.) (2000): Schmetterlinge und ihre Lebensräume. Schweiz und angrenzende Gebiete. Band 3 681
  • Vorbrodt, K. & Müller-Rutz, J. (1913-1914): Die Schmetterlinge der Schweiz. Band 2 (inkl. 2. Nachtrag) - Druck und Verlag K.J.Wyss, Bern 223
  • lepiforum
  • Verbreitungskarte CSCF
  • Raupenkalender Arctiidae der Schweiz
    © Heiner Ziegler, Chur: 2005-2024