Update: 01.09.2022 www.euroleps.ch
Colias leechi GRUM-GRSHIMAILO, 1893 Papilionoidea
Pieridae
Coliadinae
Coliadini
Indien
play
  • Habitat
  • : Bild 1
  • Verbreitung / Range
  • Ladakh, 4600-5200m: Sasser-Pass, Kardong La, Chonging Valley.

  • Biologie / Life History
  • Flugzeit: 7-8

    Habitat: kurzrasige, steinige Geröllhalden im Hochgebirge.

  • Systematik / Systematology
  • Locus typicus
    Indien, Chonging-Tal, 5280m
    Erstbeschreib
    Horae Societatis entomologicae rossicae 27:382.
    Ersttaxon
    Colias eogene [var.] leechi
    Taxonomie
  • leechi GRUM-GRSHIMAILO, 1893.
    - - ° carnea O. BANG-HAAS, 1937.
    - - ° flammula O. BANG-HAAS, 1937.
    - - ° impunctata O. BANG-HAAS, 1937.
    - - ° languidus O. BANG-HAAS, 1937.
    - - ° nana O. BANG-HAAS, 1937.

    Colias leechi ist eine sehr selten gefundene Colias-Art. Ihr taxonomischer Status ist noch nicht endgültig geklärt.
  • Artmerkmal
    Extrem seltene und sehr lokal auftretende Art des Ladakhs, seit den 70-er Jahren kaum mehr gefunden (wegen politisch bedingter Unzugänglichkeit des Gebiets). Ähnlich C. eogene, aber kleiner als eogene und mit bläulich-grauer Unterseite. Sympatrisch mit C. eogene und C. stoliczkana. Abgebildet bei VERHULST (2000: Les Colias du Globe): pl. 159.
  • Präparate Colias leechi
  • Indien, Ladakh. Männchen (in Coll. J.GRIESHUBER)Indien, Ladakh. Männchen (in Coll. J.GRIESHUBER)Indien, Ladakh, Khardung La Nordseite 4800m. Männchen
    Depositum
    Coll. J.GRIESHUBER
  • Quellen
  • © Heiner Ziegler, Chur: 2005-2022