Update: 24.07.2022 www.euroleps.ch
Aporia joubini (OBERTHÜR, 1913) Papilionoidea
Pieridae
Pierinae
Pierini
  • Verbreitung / Range
  • Yunnan, China

  • Systematik / Systematology
  • Locus typicus
    Tsekou (Yunnan), China
    Erstbeschreib
    Etud. LĂ©pid. Comp. 7: 670, pl. 187, f. 1825.
    Ersttaxon
    Pieris joubini
    Typenverbleib
    BMNH
    Taxonomie
    BOLLOW in SEITZ (1932) Grossschmett. der Erde, Suppl. 1, 95:
    'M. joubini Oberth. (7 a). In der Zeichnungsanlage Ă€hnlich oberthĂŒri Leech (Bd. 1, Taf. 18 c) und hastata Oberth., einer der grössten Weisslinge. Grundfarbe der Oberseite weiss mit einem Stich ins GelbgrĂŒnliche. Im distalen Teil des Diskus eine hufeisenförmige, nach innen zu verwaschene, dunkelbrĂ€unliche Makel, alle Adern der Vflgl und Hflgl löffelstielartig, brĂ€unlich gerandet. Costalader basalwĂ€rts blĂ€ulich grau bestĂ€ubt, am distalen Ende brĂ€unlich, ebenso der Ird. Zwischen Ader 1 und 2 des Vflgls ein schwarzbrĂ€unlicher Strich. Unterseite der Vflgl grĂŒnlich weiss, der Apex vom Diskus ab gelblich, Ader 1-4 breit brĂ€unlich gerandet. Im Endteil des Diskus und in den gelben Apex reichend eine grosse, innen tief eingebuchtete dunkelbraune Makel. Hflgl blassgelb mit orangefarbenem Wurzelfleck, alle Adern mehr oder weniger brĂ€unlich gesĂ€umt. Tseku, Szetschuan.'


    Artmerkmal
    Aporia joubini ist eine geheimnisvolle Art, ĂŒber die wir kaum Informationen oder Abbildungen besitzen. Der Holotypus ist in d'ABRERA (Butterflies of the Holarctic Region, Part I: 81) abgebildet und befindet sich im British Museum.
  • Präparate Aporia joubini
  • China, Yunnan, Tsekou.
    Schematische Skizze des Holotypus MĂ€nnchen (im British Museum, London).
  • Quellen
  • funet.fi
    © Heiner Ziegler, Chur: 2005-2022