Update: 24.07.2022 www.euroleps.ch
Colias dubia ELWES, 1906 Dwarf Clouded YellowPapilionoidea
Pieridae
Coliadinae
Coliadini
  • Verbreitung / Range
  • Umgebung Mt. Everest, 4500-5700m (Sikkim)

  • Biologie / Life History
  • Höhenverbreitung: 4500-5700m

    Lebenszyklus: unbekannt

    Biologie: unbekannt

  • Systematik / Systematology
  • Locus typicus
    Tibet, Kamba Jong
    Erstbeschreib
    Proc. zool. Soc. Lond. 1906:81
    Ersttaxon
    Colias dubia
    Taxonomie
  • Colias dubia ELWES, 1906.

    Der Holotypus ist bei VERHULST (2000: Les Colias du Globe): pl. 155, abgebildet. Es sind nur wenige Exemplare dieser Art bekannt (2 im British Museum, 2 in der National Zoological Collection of Zoological Survey of India, Kolkata.
  • Literatur
  •  
    Nach RÖBER in SEITZ (1909: Rhop. pal. I: 67):
    'C. dubia Fawcett aus Tibet ist etwa so gross wie sulitelma, hat ockergelbe Oberseite, grüngelben Vrd der Vflgl, schwärzlichen Aussenrd aller Flgl, in dem gelbe, keilförmige Flecke stehen, verwaschenen schwarzen Mittelfleck der Vflgl und verdunkelte Hflgl mit grossem ockergelben Mittelfleck. Die Unterseite ist grün, im inneren Teil der Vflgl ockergelb, mit bräunlichen Submarginalflecken, vor denen auf den Hflgln nach aussen noch gelbliche Fleckchen stehen, braunem Mittelfleck der Vflgl und weissem, rötlich umzogenem Mittelfleck der Hflgl. Das Weibchen hat oberseits fahlere Grundfärbung, breiteren dunklen Rand der Vflgl mit kleinen runden gelben Flecken, verdunkelte Hflgl mit grossem ockergelben Mittelfleck und in der Grösse sehr verschiedenen gelblichen Submarginalflecken.'
  • Quellen
  • © Heiner Ziegler, Chur: 2005-2022