Update: 13.09.2022 www.euroleps.ch
Meganola togatulalis (HÜBNER, 1798)Gebändertes Eichen-Kleinbärchen Noctuoidea
Nolidae
Nolinae
Nolini
Griechenland
play
  • Falter / Adults
  • Meganola togatulalis: Bild 1 Meganola togatulalis: Bild 2 Meganola togatulalis: Bild 3 Meganola togatulalis: Bild 4 Meganola togatulalis: Bild 5 Meganola togatulalis: Bild 6
  • Habitat
  • : Bild 1
  • Raupenpflanzen / Plants
  • : Bild 1
  • Verbreitung / Range
  • N-Afrika, S- M-Europa bis Kleinasien

    CH: Jura, Genferseeregion
  • Biologie / Life History
  • Flugzeit: 6-7

    Habitat: trockenwarme Eichenwälder, gehölzreiche Habitate sandiger Böden

    Biologie: Raupe monophag an Eichen

  • Systematik / Systematology
  • Erstbeschreib
    Sammlung europäischer Schmetterlinge 6: pl. 20 fig. 131, Abbildung Nr. 130
  • Literatur
  •  
    VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. Band 2 (1914):
    1243. togatulalis Hb. - Sp. HI, T 72. 76 — Stz. H, T 10. Nur aus den südlichen Landesteilen und ganz vereinzelt im Jura. Flugzeit von Ende Juni bis anfangs September.Follaterres (Favre), La Batiaz, Martigny (W.), Saillon, Biasca (V.), Ried-Biel (Rob.).
    Die Raupe - Sp. IV, Nachtr. T IX - lebt von September bis Juni an sonnig stehenden, niedrigen Eichenbüschen, angeblich auch an Schlehen. Sie ist über Tag auf der Unterseite der Blätter verborgen, der Frassfleck verrätihre Anwesenheit. — H. Gauckler erzog die Raupen erfolgreich mit Quercus robur; die härteren, älteren Blätter wurden nur benagt, die jungen vollständig verzehrt, die trägen Raupen frassen nur am Tage. Die Entwicklung ging sehr schnell von statten und die ersten Raupen erstellten Ende Mai ihr kahnähnliches Gespinst. Die Puppenruhe dauerte 3 Wochen.(Ins. Börse XXII, 148).
    E. Sp. II, 122 — Stz. II, 45 — Ill. Zeitschr. f. Ent. V, 186 — Frio. II, 121 — Ent. Jahrb. XXII, 4 — Favre 79 — B. R. 419.
  • Quellen
  •  
  • Ebert, G. (Hrsg.) (1994): Die Schmetterlinge Baden-Württembergs. Band 4: Nachtfalter II - Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 467, 471
  •  
  • SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG) 164: Nr.10422
  • Vorbrodt, K. & Müller-Rutz, J. (1913-1914): Die Schmetterlinge der Schweiz. Band 2 (inkl. 2. Nachtrag) - Druck und Verlag K.J.Wyss, Bern 198
  • pieris.ch
  • Lepiforum
    © Heiner Ziegler, Chur: 2005-2022