Update: 13.09.2022 www.euroleps.ch
Parascotia fuliginaria (LINNAEUS, 1761)Pilzeule, Waved BlackNoctuoidea
Erebidae
Boletobiinae
Boletobiini
Schweiz
play
  • Falter / Adults
  • Parascotia fuliginaria: Bild 1 Parascotia fuliginaria: Bild 2 Parascotia fuliginaria: Bild 3 Parascotia fuliginaria: Bild 4
  • Habitat
  • : Bild 1
  • Verbreitung / Range
  • nordmediterrane Art (SW-Europa bis Kleinasien)

    CH: ganze Schweiz
  • Biologie / Life History
  • Flugzeit: 6-9

    Höhenverbreitung: -2300m

    Habitat: feuchte Wälder, Siedlungsgebiet

    Biologie: Raupe auf Pilzen auf Totholz

  • Systematik / Systematology
  • Erstbeschreib
    Fauna Svecica: 327-328
  • Literatur
  •  
    VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1911):
    771. fuliginaria L. — Sp. III, T 54 - B. R. T 39. Der Falter ist in allen Landesteilen verbreitet, aber auch überall ziemlich selten. Er erreicht am Albula 2300 m und fliegt von Juni bis August. Zürich (Nägeli, V.), Basel (Benz), Bern (v. J.), Weissenburg (Hug.), Freiburg (T. de G.), Dombresson (Roug.), Martigny (W.), Brig (Favre), Sierre (Roug.), Davos (Hauri), Bergün (Püng.), Ilanz (Caveng), Flims, Caumasee (Cafl.), Flums (Wild). Die Raupe — Sp. IV, T 38. 49 — lebt von September bis Juni an Flechten und Baumschwämmen besonders der Eichen und Buchen, auch an faulem Holz. Zur Zucht eignen sich vorzüglich Kellerräume; in Ermangelung von Holzschwämmen können die Raupen auch mit Brot gefüttert werden. Sie überwintern klein, sind Anfang Juni erwachsen und verfertigen sich aus Holzteilchen und Schwammstückchen einen Kokon, der an beiden Enden befestigt wird. Die Puppenruhe dauert 3-4 Wochen. (Wohnig, Gub. Ent. Zeitschr. II, 323) E. Sp. I, 323 — Favre 225 — Lamp. 208 — Roug. 156.
  • Quellen
  •  
  • Ebert, G. (Hrsg.) (1997): Die Schmetterlinge Baden-Württembergs. Band 5: Nachtfalter III - Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 410
  •  
  • Forster, W. & Wohlfahrt, Th. (1971): Die Schmetterlinge Mitteleuropas, Band 4: Eulen - Franckh'sche Verlagshandlung, Stuttgart 298, Taf. 30, Fig. 20
  •  
  • Koch, M. (1972): Wir bestimmen Schmetterlinge - Verlag Neumann, Radebeul. 2. Aufl 252, Nr. 433
  •  
  • Schmid, J. (2007): Kritische Liste der Schmetterlinge Graubündens und ihrer geographischen Verbreitung. Grossschmetterlinge 'Macrolepidoptera'. Eigenverlag, Ilanz. 94pp 56
  •  
  • SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG) Nr. 9016
  • Vorbrodt, K., Müller-Rutz, J. (1911): Die Schmetterlinge der Schweiz. Band 1 (inkl. 1. Nachtrag) - Druck und Verlag K.J.Wyss, Bern 439-440
  • pieris.ch
  • Lepiforum
  • Raupenkalender Noctuidae der Schweiz
    © Heiner Ziegler, Chur: 2005-2022