Update: 01.08.2022 www.euroleps.ch
Euphyia unangulata (HAWORTH, 1809)Einzahn-Winkelspanner, Sharp-angled CarpetGeometroidea
Geometridae
Larentiinae
Schweiz
play
  • Falter / Adults
  • Euphyia unangulata: Bild 1 Euphyia unangulata: Bild 2 Euphyia unangulata: Bild 3 Euphyia unangulata: Bild 4 Euphyia unangulata: Bild 5 Euphyia unangulata: Bild 6 Euphyia unangulata: Bild 7
  • Verbreitung / Range
  • Holarktisch: W-Europa bis Ural, Kleinasien, Kaukasus bis Ostasien, Japan, N-Amerika.

    CH: Jura, Mittelland, VS, N-Mittel-Bünden, Engadin
  • Biologie / Life History
  • Flugzeit: 5-9

    Höhenverbreitung: - 1600 m

    Lebenszyklus: Ein- bis zweibrütig.

    Habitat: Mesophile Art gehölzreicher Habitate: Laub- und Mischwälder, Bruchwälder, Auenwälder, Gärten.

    Biologie: Raupen oligophag an Caryphyllaceae.

  • Systematik / Systematology
  • Locus typicus
    England
    Erstbeschreib
    Lepidoptera Britannica (2): 332
    Ersttaxon
    Phalaena unangulata
    Taxonomie
    Syn.: Larentia bicolorata F. R.
  • Literatur
  •  
    VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1914):
    998. unangulata Hw. (= bicolorata F. R.) — Sp. III, T 69 — B. R. T 42. Es erscheint fraglich, ob nicht gelegentlich Verwechslungen mit der ähnlichen rivata Hb. stattgefunden haben. Jedenfalls aber ist der Falter bei uns eine Seltenheit. Er fliegt im Mai - Juni und geht bis etwa 1600 m Höhe. Schaffhausen (W.-Sch.), Winterthur (Stierl.), Zürich (Rühl), Einsiedeln (Paul), Bechburg (R.-St.), Bern 1 Stück am 18. V. 1908 (V.), Meiringen (Jäggi), Montagny (T. de G.), Lausanne (Lah.), Martigny, La Croix (W.), Laquintal (Favre), Val Somvix (V. J.), Chur (Bazz.). Die Raupe — Sp. IV, Nachtr. T VII - lebt im Juni- Juli an Alsine media und verwandelt sich in der Erde. Gefangene ww legen willig die Eier ab, bes. bei Fütterung mit Zuckerwasser. Die Raupen wachsen sehr schnell, die Zucht vom Ei bis zum Falter dauert nur 5-6 Wochen. Ein Teil der Falter erscheint noch im Hochsommer, die Mehrzahl erst nach der Ueberwinterung. E. Sp. II, 57 — Favre 295 — Frio. III, 261 — Gub. Ent. Zeitschr. IV, 121 — B. R. 353.
  • Quellen
  • Ebert, G. (Hrsg.) (2001): Die Schmetterlinge Baden-Württembergs. Band 8: Nachtfalter VI (Geometridae) - Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 435
  • Hausmann A. & J. Viidalepp (2012): The Geometrid Moths of Europe - Volume 3: Apollo Books 167, Nr. 77
  • Koch, M. (1976): Wir bestimmen Schmetterlinge - Verlag Neumann-Neudamm, Melsungen. Band IV 2. Aufl. 134, Nr.165
  • Schmid, J. (2007): Kritische Liste der Schmetterlinge Graubündens und ihrer geographischen Verbreitung. Grossschmetterlinge 'Macrolepidoptera'. Eigenverlag, Ilanz. 94pp 51
  • SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG) Nr. 8436
  • Vorbrodt, K. & Müller-Rutz, J. (1913-1914): Die Schmetterlinge der Schweiz. Band 2 (inkl. 2. Nachtrag) - Druck und Verlag K.J.Wyss, Bern 85, Nr. 998 (als Larentia unangulata)
  • pieris.ch
  • Lepiforum
  • Raupenkalender Geometridae der Schweiz
    © Heiner Ziegler, Chur: 2005-2024