Update: 11.09.2022 www.euroleps.ch
Pennithera firmata (HÜBNER, 1822)Herbst-Kiefern-Nadelholzspanner, Pine CarpetGeometroidea
Geometridae
Larentiinae
SchweizGriechenland
play
  • Falter / Adults
  • Pennithera firmata: Bild 1 Pennithera firmata: Bild 2 Pennithera firmata: Bild 3 Pennithera firmata: Bild 4 Pennithera firmata: Bild 5 Pennithera firmata: Bild 6 Pennithera firmata: Bild 7 Pennithera firmata: Bild 8 Pennithera firmata: Bild 9 Pennithera firmata: Bild 10 Pennithera firmata: Bild 11 Pennithera firmata: Bild 12
  • Ei-Raupe-Puppe / Preimaginal Stages
  • Pennithera firmata: Bild 1 Pennithera firmata: Bild 2 Pennithera firmata: Bild 3 Pennithera firmata: Bild 4
  • Habitat
  • : Bild 1
  • Raupenpflanzen / Plants
  • : Bild 1
  • Verbreitung / Range
  • Eurokaukasisch: W-Europa bis Russland, Kleinasien, Kaukasus.

    CH: ganze Schweiz
  • Biologie / Life History
  • Flugzeit: 8-11

    Höhenverbreitung: - 1400 m

    Lebenszyklus: Einbrütig, an warmen Lokalitäten partielle 2. Generation.

    Habitat: Mesophile Art gehölzreicher Habitate: Wälder mit Kiefernbeständen.

    Biologie: Falter nachtaktiv, gern am Licht oder Köder. Raupe monophag an Pinus sylvestris. Sie überwintert als Jungraupe. Verpuppung in lockerem Gespinst zwischen Föhrennadeln.

  • Systematik / Systematology
  • Locus typicus
    Europa
    Erstbeschreib
    Sammlung europäischer Schmetterlinge 5: Pl. 97, Fig. 500
    Ersttaxon
    Geometra firmata
    Typenverbleib
    verschollen
    ähnliche Art
  • Thera obeliscata
  • Literatur
  •  
    VORBRODT, K. & MÜLLER-RUTZ, J. (1914):
    947. firmata Hb. — Sp. III, T 67 — Lamp. T 68. Der auffallende Falter ist ziemlich verbreitet, aber wohl nirgends häufig. Er fliegt in 1-2 Generationen von Mai bis September, U. N. M. J. V. W.
    a) ulicata Rbr. — Stdg. 3321 a). Ist veilgrau mit brauner Mittelbinde. Bois de Finge im Mai (Wullschl.).
    Das Ei überwintert. Die Raupen — Sp. IV, Nachtr. T VII — schlüpfen anfangs März und leben an Pinus silvestris bis Juni—Juli. Die Verpuppung erfolgt zwischen Nadeln an der Erde, die Puppenruhe dauert 3 Wochen. E. Sp. II, 43 — Roug. 219 — Favre 284 — Lamp. 231, T 68 — B. R. 341.
  • Quellen
  •  
  • Ebert, G. (Hrsg.) (2001): Die Schmetterlinge Baden-Württembergs. Band 8: Nachtfalter VI (Geometridae) - Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart 365
  •  
  • Hausmann A. & J. Viidalepp (2012): The Geometrid Moths of Europe - Volume 3: Apollo Books 227, Nr. 108
  •  
  • Koch, M. (1976): Wir bestimmen Schmetterlinge - Verlag Neumann-Neudamm, Melsungen. Band IV 2. Aufl. 114, Nr.128
  •  
  • Schmid, J. (2007): Kritische Liste der Schmetterlinge Graubündens und ihrer geographischen Verbreitung. Grossschmetterlinge 'Macrolepidoptera'. Eigenverlag, Ilanz. 94pp 50
  •  
  • SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG) Nr. 8354
  • Vorbrodt, K. & Müller-Rutz, J. (1913-1914): Die Schmetterlinge der Schweiz. Band 2 (inkl. 2. Nachtrag) - Druck und Verlag K.J.Wyss, Bern 60, Nr. 947 (als Larentia firmata)
  • pieris.ch
  • Lepiforum
  • Raupenkalender Geometridae der Schweiz
    © Heiner Ziegler, Chur: 2005-2022