Update: 31.12.2016 www.euroleps.ch
Brahmaea europaea HARTIG, 1963 European BrahminBombycoidea
Brahmaeidae

Italien
play
  • Falter / Adults
  • Brahmaea europaea: Bild 1 Brahmaea europaea: Bild 2 Brahmaea europaea: Bild 3 Brahmaea europaea: Bild 4 Brahmaea europaea: Bild 5 Brahmaea europaea: Bild 6 Brahmaea europaea: Bild 7 Brahmaea europaea: Bild 8 Brahmaea europaea: Bild 9 Brahmaea europaea: Bild 10 Brahmaea europaea: Bild 11 Brahmaea europaea: Bild 12 Brahmaea europaea: Bild 13 Brahmaea europaea: Bild 14 Brahmaea europaea: Bild 15 Brahmaea europaea: Bild 16 Brahmaea europaea: Bild 17 Brahmaea europaea: Bild 18 Brahmaea europaea: Bild 19 Brahmaea europaea: Bild 20 Brahmaea europaea: Bild 21 Brahmaea europaea: Bild 22 Brahmaea europaea: Bild 23 Brahmaea europaea: Bild 24 Brahmaea europaea: Bild 25 Brahmaea europaea: Bild 26 Brahmaea europaea: Bild 27 Brahmaea europaea: Bild 28
  • Ei-Raupe-Puppe / Preimaginal Stages
  • Brahmaea europaea: Bild 1 Brahmaea europaea: Bild 2 Brahmaea europaea: Bild 3 Brahmaea europaea: Bild 4 Brahmaea europaea: Bild 5 Brahmaea europaea: Bild 6 Brahmaea europaea: Bild 7 Brahmaea europaea: Bild 8 Brahmaea europaea: Bild 9 Brahmaea europaea: Bild 10 Brahmaea europaea: Bild 11 Brahmaea europaea: Bild 12 Brahmaea europaea: Bild 13 Brahmaea europaea: Bild 14 Brahmaea europaea: Bild 15 Brahmaea europaea: Bild 16 Brahmaea europaea: Bild 17 Brahmaea europaea: Bild 18 Brahmaea europaea: Bild 19
  • Habitat
  • : Bild 1
  • Verbreitung / Range
  • Endemit Süditaliens: Monte Vultura und Umgebung (Basilicata). Das Areal und die Art stehen unter Schutz.

  • Biologie / Life History
  • Flugzeit: 3-4

    Höhenverbreitung: 250-850m

    Lebenszyklus: Die Puppe überwintert. Unter Zuchtbedingungen wird sie im Winter frostfrei bei etwa 5 Grad gehalten. Gelegentliches Besprühen mit Wasser ist wichtig. Ab Anfang Februar sollte die Puppe wärmeren Temperaturen ausgesetzt werden. Die Falter schlüpfen im Freiland anfangs März.

    Habitat: Lichte Laubwälder und Strauchgesellschaften mit Beständen der Schmalblättrigen Esche (Fraxinus angustifolia).

    Biologie: Die Raupen leben an Schmalblättriger Esche (Fraxinus angustifolia [= Fraxinus oxycarpa]). In Gefangenschaft können sie mit Liguster (Ligustrum vulgare) aufgezogen werden.

    © Heiner Ziegler, Chur: 2005-2022