Update: 29.03.2023 www.euroleps.ch
Vallehermoso 3 km e Rg. TamargadaSpanien La Gomera
Spanien
play
  • Landschaftsbilder
  • : Bild 1
  • 1 Artenbilder (nur 1 Bild pro Art)
  • : Bild 1
    Vallehermoso ist eine der sechs Gemeinden der Kanareninsel La Gomera. Sie beherbergt 3.094 Einwohner (2006) auf einer Fläche von 109,11 Quadratkilomtern. Damit ist Vallehermoso (zu deutsch: Schönes Tal) nach San Sebastián die zweitgrösste Gemeinde La Gomeras. Bekannt ist das Tal vor allem durch die Felssteinformation Los Organos, die Orgelpfeifen. Es sind vom Meer frei gewaschene Basaltsäulen, die nur vom Schiff aus sichtbar sind. Zur Gemeinde gehören ferner die sehenswerten Quellen von Epina, die Töpfer von El Cercado sowie die Festung der Guanchen (Altkanarier) auf dem Berg La Fortaleza bei Chipude. In der Gemeinde befindet sich rund ein Drittel des Nationalparks Garajonay.
    Fundort 1990: 3 km e Vallehermoso Rg. Tamargada
  • Artenliste
  • © Heiner Ziegler, Chur: 2005-2022