Home   Falter   Geographie   Botanik   Bilder & Listen   Literatur   Links   Varia
 

www.euroleps.ch

Artenblatt in Printversion
     Update: 05.10.2014 © Heiner Ziegler, Chur  
 
Art, Ort, Pflanze
 
 
 Schweiz

Rhizedra lutosa (HÜBNER, [1800-1803])

Noctuidae
Xyleninae
Apameini
Schilfrohr-Wurzeleule, Large Wainscot
 
Fotos
play
 
 
Falter 
Rhizedra lutosa: Bild 1
Rhizedra lutosa: Bild 2
Rhizedra lutosa: Bild 3
Rhizedra lutosa: Bild 4
Rhizedra lutosa: Bild 5
Rhizedra lutosa: Bild 6
Rhizedra lutosa: Bild 7
Rhizedra lutosa: Bild 8
Habitat 
: Bild 1
 
Verbreitung
Verbreitung
 
 Europa, N-Asien bis Kurilen, Japan. Eingeschleppt in USA-Ostküste 
Schweiz
 
ganze Schweiz, im S nur TI
 
Funde
 
Schweiz, Graubünden, Chur, Kälberweide, 640m
Schweiz, Graubünden, Landquart, Auenwald
Schweiz, Zürich, Wädenswil, Autobahnrastplatz A3
 
 
Biologie
Flugzeit
 
9-11
 
Phaenogramm
 

IIIIIIIVVVIVIIVIIIIXXXIXII
Ei    
Raupe       
Puppe          
Falter         
 
Lebenszyklus
 
Das Ei überwintert
 
Habitat
 
Schilfhabitate auf nicht zu nassen Standorten
 
Biologie
 
Die Raupe frisst im tief im Boden im Wurzelbereich, die Puppe ruht im Boden, weshalb das Habitat nicht unter Wasser stehen darf
 
Raupenpflanzen
 
Phragmites australis (Schilf)  monophag, an Wurzeln (Ebert-7)
 
 
Systematik
Erstbeschreib
 
Sammlung europäischer Schmetterlinge 4: pl. 48 fig. 232
 
Phaenogramm
 

IIIIIIIVVVIVIIVIIIIXXXIXII
Ei    
Raupe       
Puppe          
Falter         
 
Lebenszyklus
 
Das Ei überwintert
 
Habitat
 
Schilfhabitate auf nicht zu nassen Standorten
 
Biologie
 
Die Raupe frisst im tief im Boden im Wurzelbereich, die Puppe ruht im Boden, weshalb das Habitat nicht unter Wasser stehen darf
 
Raupenpflanzen
 
Phragmites australis (Schilf)  monophag, an Wurzeln (Ebert-7)
 
 
Quellen
Literatur
 
  • Ebert, G. (Hrsg.) (1998): Die Schmetterlinge Baden-Württembergs. Band 7: Nachtfalter V - Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart. 59.
  • Forster, W. & Wohlfahrt, Th. (1971): Die Schmetterlinge Mitteleuropas, Band 4: Eulen - Franckh'sche Verlagshandlung, Stuttgart. 153, Taf.17, Fig.13.
  • Koch, M. (1972): Wir bestimmen Schmetterlinge - Verlag Neumann, Radebeul. 2. Aufl. 206, Nr. 349.
  • Schmid, J. (2007): Kritische Liste der Schmetterlinge Graubündens und ihrer geographischen Verbreitung. Grossschmetterlinge 'Macrolepidoptera'. Eigenverlag, Ilanz. 94pp. 60.
  • SwissLepTeam (2010): Die Schmetterlinge (Lepidoptera) der Schweiz: Eine kommentierte, systematisch-faunistische Liste. — Fauna Helvetica 25. Neuchâtel (CSCF & SEG). Nr.9814.
    Klick: in separatem Fenster anzeigenVorbrodt, K., Müller-Rutz, J. (1911): Die Schmetterlinge der Schweiz. Band 1 (inkl. 1. Nachtrag) - Druck und Verlag K.J.Wyss, Bern. 346.
     
    Links
     
  • pieris.ch
  • Lepiforum
  • Raupenkalender Noctuidae der Schweiz